Welche Bedingung stellte der Schiedsrichter vor dem WM-Finale 1930?

Frage:

Welche Bedingung stellte Schiedsrichter vor dem WM-Finale 1930?

Antwort:

Der Schiedsrichter John Langenus aus Belgien stellte vor dem WM-Finale 1930 zwischen Uruguay und Argentinien die Bedingung, das alle 60000 Zuschauer auf Waffen untersucht werden. Diese wurden daraufhin einer Leibesvisitation unterzogen bei der 1600 Revolver eingesammelt wurden.

Quelle: WM-Anekdoten





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abschicken des Kommentars stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.