Bundesliga Fragen

11 Jul 2018

Könnte jemand die Vormachtstellung von Bayern München durchkreuzen?

Die historische Dominanz Bayerns
Bayern München hat die Bundesliga in Deutschland scheinbar monopolisiert, indem er seit 1963 26 mal Divisionsmeister geworden ist. Viele Mannschaften haben es versucht, die Dominanz der Reds zu vereiteln, doch keiner hat es geschafft, so eine lange Zeit einen anhaltenden Erfolg zu genießen, der mit der Vormachtstellung Bayerns in den letzten Jahren konkurrieren könnte.

Als die deutschen Champions die fünfte Kampagne erfolgreich beendet haben, wurde Carlo Ancelottis beamtet, und die Buchmacher sagen es mit einer Quote von 1/8 voraus, dass der FCB sich des Titels zum sechsten Mal in dieser Saison erfreuen wird.

Ihre Stärke konnten sie im Team der Saison zeigen, wo vier Bayern-Spieler anwesend waren, dabei haben sie ihre Fähigkeit demonstriert, einen hohen Standard in der gesamten Liga-Kampagne zu wahren.

Der Triumph in der letzten Saison der Bundesliga
Bei der Analyse der Statistiken ist es ganz verständlich, warum das Team von Ancelotti die Liga mit einer fünfzehn-Punkte-Marge am letzten Mal gewonnen hat. Kein anderes Team in der deutschen Top-Schar stellte eine höhere durchschnittliche Besitzquote dar als Bayern, der im Laufe der Liga-Kampagne die überraschenden 64,5% erreichte. Diese Statistik ist ein Indikator für die Technik des angreifenden Fußballs, den Ancelotti konsequent in seiner beruflichen Karriere gezeigt hat; bis heute erhält die Periode seiner Arbeit bei Chelsea von 2009/10 die höchste Gesamtzahl der Tore in der Premier League Geschichte.

Zusätzlich zu den meisten Punkten pro Spiel, durchschnittlich 18,3, zeigte Bayern gemäß den Statistiken in der Bundesliga die höchste Passgenauigkeit mit einer Quote von 87,3%. Bei der Betrachtung dieser Tatsachen ist es nicht schwer zu sehen, wie der erfolgreichste Verein der Bundesliga den Titel wieder gewonnen hat.

Ohne Zweifel besitzt kein Team in Deutschland eine höhere Anzahl anerkannter globaler Stars als Bayern München und der Stammbaum ihres Teams wurde in diesem Sommer mit dem Zugang von James Rodriguez ergänzt – des Spielers, der bei Real Madrid als Teil der Florentino Perez’s berüchtigten „Galácticos“-Politik rekrutiert wurde.

Die deutschen Meister zeigen die perfekte Kombination aus der jungen Fülle und unschätzbaren Erfahrung in elf Start-Jahren, und sie haben die Saison in einer wunderbaren Form begonnen, die die vier aufeinanderfolgenden Siegen bewiesen haben, welche auch einen Triumph im DFL-Supercup-Sieg gegen heftige Konkurrenten Borussia Dortmund beinhalteten.

Die Folgerichtigkeit Bayerns
Während der fünf aufeinander folgenden Bundesliga-Saisons, hat kein Team ernsthaft ihrem Liga-Erfolg gefährdet. In der vergangenen Saison erhielten die Reds 15 Punkte mehr als ihre nächsten Konkurrenten, RB Leipzig, was die Dominanz der Bayern widerspiegelt.

Während der Saison 2015-16 und 2014-15 stand Bayern an der Spitze der Tabelle, immer mit 10 Punkten mehr als die Mannschaften, die den zweiten Platz belegten (Borussia Dortmund in der Saison 2015-16 und Wolfsburg in der Saison 2014-15). Dieses Übergewicht war noch größer, als Bayern mit 19 Punkten an Borussia Dortmund in der Saison 2013-14 in der Saison 2012-13 mit 25 Punkten vorbeigegangen sind.

Die Bayern haben ihre Position auf dem Gipfeltreffen der Bundesliga um weitere fünf Punkte (im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Jahreszeiten) in der letzten Kampagne verstärkt, demzufolge deutet der Trend darauf hin, dass Bayern die Gerichtsverhandlungen in der deutschen Top-Schar fortsetzen wird.

Dieses Niveau der Folgerichtigkeit war für das Kapital Bayerns außerordentlich gewinnbringend. Ihr nationaler Erfolg in der Bundesliga ist eine nützliche Quelle des zusätzlichen Gelds, was wiederum dem Verein erlaubt, seinen Platz an der Spitze der deutschen Top-Schar zu verfestigen. Dementsprechend, wenn sie ihren Status als das beste Team in der Bundesliga verloren hätten, könnte es finanziell schädlich sein.

Die Bedrohung von BVB
Borussia Dortmund ist der wahrscheinlichste Konkurrent des Bayerns, der es versuchen kann, seine Dominanz zu stören und zu zerlegen, doch müssen sie sich ihrer Schwächen bei der Verteidigung bewusst sein, die ihr Streben nach Liga-Erfolg in der vergangenen Saison gestört haben.

Thomas Tuchel hat in der vergangenen Saison insgesamt 40 Treffer eingesteckt, was fast durchschnittlich 1,2 Tore pro Spiel entspricht. Im Gegensatz dazu steckte der Tabellenerste Bayern München nur 22 Tore ein, was durchschnittlich weniger als 0,7 Tore pro Spiel beträgt.

Dortmund hat die Saison in der bestmöglichen Weise ohne Gegentreffer begonnen und bekam insgesamt sechs Punkte. Wenn ihr Streben, die Dominanz des Bayerns zu stören, aufrichtig ist, müssen sie das gleiche Niveau der Verteidigung beibehalten, um ihre Chancen, erfolgreich in der Liga zu sein, zu steigern.

Man vermutet, dass Dortmund in dieser Saison alle sechs Punkte in den Spielen gegen Bayern München sammeln muss, was sie seit über fünf Jahren nicht konnten. Als der BVB letztes Mal Bayern München hinter sich gelassen hat, gewannen sie in der Saison 2011-12 die Bundesliga.

Viele Teams werden es erwarten, dass die Zeit des Erfolgs Bayerns vorbei ist, doch ihre Bemühungen werden der Ancelotti-Mannschaft nicht im Weg stehen. Nach noch einem positiven Transferfenster scheint es, dass sie immer stärker werden.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Abschlag direkt aus dem Strafraum hinaus?

10 Aug 2017

Ist der VfL Wolfsburg schon mal aus 2. Bundesliga abgestiegen?

Frage:

Ist der Vfl Wolfsburg schon mal aus 2. Bundesliga ⚽ abgestiegen?

Antwort:

Ja, sogar 2 Mal. In der Premierensaison 1974/1975 der damals noch zweigeteilten 2. Bundesliga stieg der VFL Wolfsburg aus der Nord-Staffel gleich ab, schaffte aber in der darauffolgenden Saison den Wiederaufstieg. Allerdings war auch nach der Saison 1976/77 in der 2. Bundesliga wieder Schluss und der VfL Wolfsburg stieg abermals in die Amateur-Oberliga Nord ab.

Quelle: Historische Platzierungen VfL Wolfsburg

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Ist es dem Trainer einer Mannschaft grundsätzlich erlaubt, einen eigenen Spieler ohne Ersatz aus dem Spiel zu nehmen?

19 Mai 2017

Welche Bundesligamannschaft ist wegen ein Tor weniger erzielter Treffer abgestiegen?

Frage:

Welche Bundesligamannschaft ist wegen ein Tor weniger erzielter Treffer abgestiegen?

Antwort:

Die Eintracht aus Trier (2005). Die Mannschaft war punktgleich mit Energie Cottbus und Rot-Weiß Ahlen, hatte aber mit -14 die schlechtere Tordifferenz (Cottbus -13, Ahlen -6).

Quelle: Die Tabelle der 2. Bundesliga 2004/2005

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Auf welcher Feldgröße spielt die D-Jugend?

14 Mai 2017

Wer hatte den kürzesten Einsatz in der Bundesliga?

Frage:

Wer hatte den kürzesten Einsatz in der Bundesliga?

Antwort:

Es gibt immer wieder (junge) Spieler die kurz vor Ende eines Spiels eingewechselt werden. Alleine in der Saison 2016/2017 gibt es mit Djibril Sow von Borussia Mönchengladbach und Finn Porath vom Hamburger SV 2 Spieler mit (weniger als) 1 Minute Einsatzzeit in der ganzen Saison.

Wenn man allerdings die Spiele von Anfang an betrachtet, ist es vermutlich Youssef Mohamad. Der Spieler vom 1.FC Köln sieht 2010 nach 87 Sekunden im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern die rote Karte. Er stand damit weniger als 1,5 Minuten auf dem Platz. Dies ist auch die schnellste Rote Karte der Bundesliga-Geschichte.

Quellen: Bundesliga Einsätze 2016/17, In 87 Sekunden zu Rekord-Rot

30 Apr 2017

Welchen Rekord stellt Luiz Gustavo beim 0:6 des VfL Wolfsburg gegen die Bayern ein?

Frage:

Welchen Rekord stellt Luiz Gustavo beim 0:6 des VfL Wolfsburg gegen Bayern München ein?

Antwort:

Er egalisiert den Rekord von Jens Nowotny, mit den meisten Platzverweisen der Bundesliga. Nowotny hielt den Rekord bislang mit 5 Roten Karten und 3 Gelb-Roten. Luiz Gustavo flog beim Spiel von Wolfsburg gegen die Bayern in der 78. Minute insgesamt schon zum 7. Mal mit Gelb-Rot vom Platz (das ist neuer Rekord vor Marcelo Bordon und Martin Wagner), dazu kommt noch eine Rote Karte.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Hat schon mal ein Klub die Startelf einer ganzen Nationalmannschaft gestellt?

15 Apr 2017

Wie oft ist der KSC abgestiegen?

Frage:

Wie oft ist der Karlsruher SC abgestiegen?

Antwort:

Das erste Mal am Ende der Saison 1967/68 (Aufstieg am Ende der Saison 1974/75), das zweite Mal am Ende der Saison 1976/77 (Aufstieg am Ende der Saison 1978/80). Dann noch am Ende der Saison 1982/83 (Wiederaufstieg direkt in der Saison 1983/74), Am Ende der Saison 1984/85 (Aufstieg am Ende der Saison 1986/87). Das fünfte Mal am Ende der Saison 1997/98. Hier erfolgte im Jahr 1999/2000 sogar noch ein weiterer Abstieg aus der 2. Bundesliga in die Regionalliga. In die erste Bundesliga kam der Verein erst zur Saison 2007/2008 zurück. Der nächste Abstieg erfolgte am Ende der Saison 2008/09. Aus der 2. Bundesliga stieg der Verein dann nochmals am Ende der Saison 2011/12 ab, schaffte aber direkt in der darauf folgenden Saison den Wiederaufstieg.

Der Verein stieg somit bislang insgesamt 8x ab, 6x aus der 1. Bundesliga und 2x aus der 2. Bundesliga.

Quelle: Vereinshistorie Karlsruher SC

14 Mrz 2017

Warum hat der TSG Hoffenheim keine Stehplätze?

Frage:

Warum hat das Stadion der TSG Hoffenheim keine Stehplätze?

Antwort:

Laut dieser Übersicht gibt es für den Gästeblock und in der Kategorie 3 Stehplätze. Es gibt aber Spiele, wie z.B. international in der Europa League, bei denen keine Stehplätze verkauft werden dürfen. In diesen Spielen gibt es nur Sitzplätze.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Wann und wo war die erste Europameisterschaft?

11 Jan 2017

Jubiläumstorschützen der Bundesliga

Die Bundesliga steht kurz vor ihrem 50.000. Tor. Das erste Tor schoss Timo Konietzka von Borussia Dortmund am 1. Spieltag der ersten Saison in der 1. Minute. Das 1000. Tor schoss Werner Grau von Schalke 04 am 6. Spieltag der Saison 1964/65. Aber wer schoss das 10.000., 20.000., 30.000. Tor? Das 40.000. Tor schoss Thomas Broich von Gladbach am 6. Spieltag der Saison 2005/06. Wer kennt die anderen Jubiläumstorschützen?

Antwort -> Siehe Unten

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Welche Mannschaft flog am häufigsten in der 1. Runde des DFB-Pokal raus?

26 Sep 2016

Welche aktuelle Bundesligamannschaft hat seit Bestehen der Bundesliga 1963 noch nie auf einem Abstiegsplatz gestanden?

Frage:

Welche aktuelle Bundesligamannschaft hat seit Bestehen der Bundesliga 1963 noch nie auf einem Abstiegsplatz gestanden?

Antwort:

Einer ähnlichen Frage sind wir an dieser Stelle nach der Saison 2012/13 schon einmal nachgegangen. Wir bringen das ganze daher mal auf den neusten Stand:

Saison 2013/2014 (Aufsteiger Hertha BSC und Eintracht Braunschweig, beide schon Tabellenletzer gewesen)

Saison 2014/2015 (Aufsteiger 1.FC Köln und SC Paderborn 07, Köln war schon Tabellenletzer, Paderborn war am 26. Spieltag auf dem Abstiegsplatz)

Saison 2015/2016 (Aufsteiger FC Ingolstadt 04 und SV Darmstadt 98, Darmstadt am 1. Spieltag der Saison 2016/2017, Ingolstadt am 5. Spieltag der Saison 2016/2017)

Saison 2016/2017 (Aufsteiger RB Leipzig und SC Freiburg, Freiburg war schon Tabellenletzer)

Aktuell ist daher RB Leipzig der einzige Verein, der noch nicht auf einem Abstiegsplatz stand.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Was ist der höchste Sieg der Bundesliga im Frauenfußball?

20 Aug 2016

Welche Mannschaft flog am häufigsten in der 1. Runde des DFB-Pokal raus?

Frage:

Welche Bundesliga-Mannschaft flog am häufigsten in der 1. Runde des DFB-Pokal raus?

Antwort:

Den „1. Platz“ teilen sich zwei Vereine. Werder Bremen und der Hamburger SV scheiterten bislang jeweils 11x in der 1. Runde des DFB-Pokal.

Nach dem Erstrunden-Aus von Werder Bremen gegen die Sportfreunde Lotte am letzten Wochenende liegt der Verein mit 12x in Führung.

Der „2. Platz“ geht den Hamburger SV, mit 11 Erstrunden-Aus.

Der „2 3. Platz“ geht an Borussia Dortmund, mit 10 Erstrunden-Aus.

Der „3 4. Platz“ geht an Hannover 96, mit 9 verlorenen Spielen in Runde 1 des DFB-Pokal.

Quelle: Aus in Pokalrunde eins: Der Norden fliegt am häufigsten