FIFA Fragen

5 Okt 2020

Seit wann ist das Tragen von Schmuck verboten?

Frage:

Seit wann ist im Fußball das Tragen von Schmuck verboten?

Antwort:

Im Jahr 2005 wurde das Tragen vom Schmuck von der FIFA komplett verboten. Im Heft „Spielregeln 2005“ des International Football Association Board wird unter Punkt 4 (Ausrüstung der Spieler) auch das bisher oft übliche Überkleben von Schmuck mit Klebebändern (z.B. Ohrringe) verboten, „da dies keinen ausreichenden Schutz bietet“.

Quelle: Der Standard – Auch Überkleben laut FIFA und UEFA nicht mehr erlaubt

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Wie viele Tore sind bei der WM 2018 gefallen?

30 Jun 2016

Gibt es eine Entschädigung bei einer Verletzung in einem Länderspiel?

Frage:

Gibt es eine Entschädigung bei einer Verletzung in einem Länderspiel?

Antwort:

Ja inzwischen schon. Seit 2012 entschädigt die FIFA Vereine welche Nationalspieler für FIFA-Spiele (WM, WM-Qualifikation) abstellen. Sie übernimmt das Gehalt ab dem ersten Tag der Verletzung. Dafür zahlt die FIFA pro Jahr 75 Millionen EUR Versicherungsprämie (Stand 2013).[1]

Vorausgegangen war der „Robben-Streit“ zwischen dem FC Bayern München und dem Niederländischen Fußballverband. Trotz einer nicht verheilten Verletzung lief Robben bei der WM 2010 für die Niederlande auf, verletzte sich schwer und musste ein halbes Jahr der nachfolgenden Saison aussetzen. Die Bayern forderten damals eine Entschädigung vom Niederländischen Verband. Man einigte sich dann auf ein Kompensationsspiel als Ausgleich.

Auch die UEFA entschädigt Vereine, bei denen sich Spieler in UEFA-Spielen (EM, EM-Qualifikation) verletzen.[2]

Der Deutsche Fußballbund (DFB) verfügt darüber hinaus über eine eigene Versicherung für seine Nationalspieler, die auch weiterhin besteht. Diese gibt es sogar schon weit über 10 Jahre. Schon 2002 entschädigte der DFB den FC Bayern München wegen der Verletzung von Sebastian Deisler.[3]

Damit sind somit auch die Freundschaftsspiele der Nationalmannschaft abgesichert.

Quellen:
[1] FIFA-Versicherung überweist Schweglers Gehalt
[2] UEFA: Einigung über Länderspiel-Versicherung
[3] DFB zahlt den Bayern eine Entschädigung

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Absteiger der Regionalliga West

12 Jun 2016

Warum steht der Torrichter auf der gleichen Seite wie der Linienrichter?

Frage:

Warum steht der Torrichter auf der gleichen Seite wie der Linienrichter?

Antwort:

Der oft fälschlicherweise als Torrichter bezeichnete zusätzliche Schiedsrichterassistent muss hinter der Torlinie stehen. In den FIFA-Regeln ist unter „Zusätzliche Schiedsrichterassistenten > Grundpositionen während des Spiels“ auf Seite 85 der Raum in dem sich die zusätzlichen Schiedsrichterassistenten bewegen dürfen, genau festgelegt. Warum dieser Bereich auf der gleichen Seite liegt, wie vom Schiedsrichterassistent/Linienrichter konnte den Regeln allerdings nicht entnommen werden.

zusaetzlicher_schiedsrichterassistent

Die Vermutung liegt nahe, das hier ein Sichtbereich von jeweils 2 Offiziellen abgedeckt werden soll, damit der Schiedsrichter selbst das Spiel aus einer Diagonalen heraus überwachen kann, was die Laufwege erheblich verkürzen würde.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Was bedeutet die Abkürzung FE?

18 Mrz 2015

Wie viele Fußballvereine hat Amerika?

Frage:

Wie viele Fußballvereine hat Amerika?

Antwort:

Laut FIFA gab es im Jahr 2007 in Nord- (19369 Vereine) und Mittelamerika (4601 Vereine) insgesamt 23970 Vereine und in Südmerika 19088 Vereine. Auf dem ganzen amerikanischen Kontinent gab es daher 43058 Vereine.

Quelle: http://de.fifa.com/worldfootball/bigcount/clubs.html

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Die meisten Tore von rechts oder von links?

19 Jun 2014

Warum spielt bei der WM 2014 England und nicht Großbritannien?

Frage:

Warum spielt bei der WM 2014 England und nicht Großbritannien?

Antwort:

Das ist ein Zugeständnis an das Mutterland des Fußballs. England, Wales und Schottland hatten schon Verbände, bevor die FIFA überhaupt gegründet wurde. Eine ausführliche Erklärung dazu findet sich hier: Warum darf England, Wales und Schottland sich für eine Fußball-WM qualifizieren, obwohl sie zu Großbritannien gehören?