Ist es dem Trainer einer Mannschaft grundsätzlich erlaubt, einen eigenen Spieler ohne Ersatz aus dem Spiel zu nehmen?

Frage:

Ist es dem Trainer einer Mannschaft grundsätzlich erlaubt, einen eigenen Spieler ohne Ersatz aus dem Spiel zu nehmen?

Situation Champions League:
Der Spieler des Teams A bekommt vom Schiedsrichter völlig zu Unrecht eine rote Karte und muss das Feld verlassen.

Der Trainer der gegnerischen Mannschaft B will aus Gründen der sportlichen Fairness einen Spieler seiner eigenen Mannschaft abziehen, um das zahlenmäßige Gleichgewicht wieder herzustellen und seinem Protest gegen die ungerechte Schiri-Entscheidung Ausdruck zu verleihen.

Darf er nach dem geltenden Regelwerk einen eigenen Spieler ersatzlos aus dem Spiel nehmen?

Antwort:

Dazu gibt es (leider) keine entsprechenden Regelungen beim DFB bzw. FIFA. Ich vermute das es möglich wäre, zu mindestens bis zu dem Punkt an dem die Mindestanzahl der benötigten Spieler nicht unterschritten wird.

Es ist ja auch so, das bei erschöpftem Wechselkontingent und Verletzung eines weiteren Spiels kein zusätzlicher Spieler ins Feld gebracht werden darf. Die Mannschaft muss dann ja auch mit einem Mann weniger auskommen.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abschicken des Kommentars stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.