Schottland Fragen

26 Dez 2016

Welche schottische Spieler wird auch „The King“ genannt?

Frage:

Ich suche einen schottischen Spieler, der zu einem englischen Team wechselte (ich kenne das Team nicht) und dessen Fans diesem Spieler den Zunamen KING gaben. Wie ist der vollständige Name dieses Spielers?

Antwort:

Der Spieler heißt Kenny Dalglish spielte zuerst für Celtic Glasgow und danach für den FC Liverpool. Er war der erste Spieler der sowohl in der schottischen als auch in der englischen Liga 100 Tore erzielte. Außerdem ist er mit 102 Länderspielen der Rekordnationalspieler der schottische Nationalmannschaft.

Im Song „The Fields of Anfield Road“ der Liverpooler Fans heißt es im Refrain: „Where once we watched the King Kenny play (and could he play!)“

12 Jul 2016

Wann und wo findet die nächste EM statt?

Frage:

Wann und wo findet die nächste Europameisterschaft statt?

Antwort:

Die nächste EM findet im Jahr 2020 statt. Zum 60jährigen Bestehen der UEFA, werden die Spiele in 13 Städten in 13 verschiedenen Ländern Europas ausgetragen.

Jedes Land darf sich nur mit einen Spielort bewerben, Deutschland ist mit der Münchner Allianz Arena dabei.

Die Halbfinal Spiele und das Finale finden (trotz Brexit) im Londoner Wembley Stadium statt.

Hier alle Spielorte im Überblick:
England/London – Halbfinals und Endspiel (Wembley Stadion)
Aserbaidschan/Baku – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale (Neubau Baku Olympiastadion)
Belgien/Brüssel – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Neubau Neues Nationalstadion)
Dänemark/Kopenhagen – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Telia Parken)
Deutschland/München – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale (Allianz Arena)
Ungarn/Budapest – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Neubau Neues Nationalstadion)
Italien/Rom – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale (Olympiastadion)
Niederlande/Amsterdam – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Amsterdam Arena)
Republik Irland/Dublin – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Aviva Stadion)
Rumänien/Bukarest – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Neubau Neues Nationalstadion)
Russland/St. Petersburg – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale (Gazprom Arena)
Schottland/Glasgow – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Hampden Park)
Spanien/Bilbao – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Estadio de San Mamés)

Quelle: London richtet Finale der EURO 2020 aus

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Bei welchen Vereinen spielte Lothar Matthäus?

26 Mai 2016

Rekord – Wie viele Jahre liegen zwischen zwei Pokalsiegen?

Aus aktuellem Anlass gibt es einen neuen Rekord aus Schottland zu vermelden. Der Verein FC Hibernian Edinburgh gelang nach einer Durststecke von sagenhaften 114(!) Jahren erneut der Pokalsieg. Der letzte Gewinn des schottischen Pokals des Vereins stammt aus dem Jahr 1902!

Zum Vergleich: Der erste deutsche Meister wurde erst ein Jahr später im Jahr 1903 ausgespielt.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Welche beiden Bundesligavereine haben bisher den Weltpokal gewonnen?

28 Apr 2015

Wie wird man Spieler in der schottischen Nationalmannschaft?

Frage:

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um für die schottische, englische, walisische oder nordirische Fußballnationalmannschaft zu spielen?

Muss eines der Elternteile die „Nationalität“ schottisch, englisch, walisisch oder nordirisch besitzen oder gibt es andere Kriterien?

Antwort:

a) Der Spieler müsste im Gebiet des Verbandes geboren sein.

b) Es würde sogar reichen wenn die Eltern/Großeltern diese Nationalität haben, wobei Nationalität hier der Geburtsort ist, und man darf kein Pflichtspiel in der A-Mannschaft eines anderen Verbandes gespielt haben. Jugend (U21, U19, etc. sowie A-Freundschaftsspiele wären erlaubt).

Ist der Geburtsort der Mutter oder Großmutter im Bereich des walisischen Verbandes, wäre Wales der Verband.

Ist der Spieler in Schottland geboren, die Mutter aber in Wales hätte er sozusagen die „doppelte Staatsangehörigkeit“ und könnte wählen.

c) Der Spieler war ohne Unterbrechungen während mindestens zwei
Jahren im Land des betreffenden Verbandes wohnhaft.

Spieler ist in London (England) geboren, wohnt aber in Schottland. Auch dann hätte er das Wahlrecht.

Aber (das trifft bei Großbritannien zu): Ungeachtet von Abs. 1 dieses Artikels können Verbände, deren Mitglieder die gleiche Staatsangehörigkeit aufweisen, eine Vereinbarung treffen, wonach lit. d dieses Artikels entweder ganz gestrichen oder insofern abgeändert wird, als eine längere Zeitspanne festgelegt wird. Eine solche Vereinbarung muss der FIFA vorgelegt und von ihr genehmigt werden.

Nachzulesen hier (Anhang 2):
http://de.fifa.com/mm/document/affederation/administration/reglement_bezüglich_status_und_transfer_von_spielern_de_33411.pdf
Update des Dokuments -> siehe unten

10 Jan 2014

Die meisten Meistertitel

Frage:

Welcher Verein hat bisher die meisten Nationalen Meistertitel weltweit gewonnen?

Antwort:

Die Glasgow Rangers aus Schottland. Der Verein konnte bisher 54 Meistertitel holen.

Siehe: Fussball-Meister in Schottland

Auf Platz 2 folgt der FC Linfield aus Belfast in Nordirland mit 51 Meistertiteln.

Siehe: Fussball-Meister in Nordirland

An dritter Stelle liegt der Club Atlético Peñarol aus Montevideo in Uruguay mit 47 Meistertiteln.

Siehe: Club Atlético Peñarol

4 Okt 2013

Welche Länder bestritten 1872 das erste Fußball-Länderspiel?

Frage:

Welche Länder bestritten 1872 das erste Fußball-Länderspiel?

Antwort:

Am 30. November 1872 spielten England und Schottland das erste internationale Fußball-Länderspiel im „West of Scotland Cricket Ground“ gegeneinander. Das Spiel endete 0:0.

Quelle: The first international football match

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Welcher deutsche Spieler schoss die meisten Tore in einem Länderspiel?

7 Mai 2013

Welches war der erste deutsche Verein der ein Europapokalspiel absolvierte?

Frage:

Welches war der erste deutsche Verein der ein Europapokalspiel absolvierte?

Antwort:

Das ist Rot-Weiß Essen. Der Verein spielte am 14.09.1955 im Achtelfinale des Europapokals der Landesmeister gegen Hibernian FC Edinburgh und verlor 0:4. Gleichzeitig war dies auch das erste Spiel eines britischen Vereins im Europapokal.

Quelle: Spielstatistik Rot-Weiss Essen – Hibernian Edinburgh

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Welches Ergebnis gab es im Endspiel des Hallenpokals 1987?

20 Jan 2013

Wer bekam drei rote Karten in einem Match?

Frage:

Wer bekam drei rote Karten in einem Match?

Antwort:

Der Stürmer Andy McLaren vom schottischen Verein Dundee FC im Spiel gegen Clyde FC am 16. Dezember 2006.

McLaren bekam die erste rote Karte und wurde des Platzes verwiesen, weil er Gegenspieler Eddie Malone nach einer Rangelei schlug. Danach trat er den Gegenspieler Michael McGowan auf dem Weg in die Kabine, wofür er die zweite rote Karte bekam. Der Schiedsrichter sah den Zwischenfall nicht und wurde darüber vom Linienrichter unterrichtet. Als dieser McLaren zur Schiedsrichter Kabine zitierte um die Strafen zu verhängen, war McLaren so wütend, dass er ein Loch in die Tür des Schiedsrichter Kabine trat. Dafür erhielt er die dritte rote Karte.

Quelle: Dundee’s Andy McLaren Shown Three Red Cards in a Match

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Welches ist die erfolgreichste afrikanische Mannschaft bei Weltmeisterschaften?

13 Jun 2011

Wie viele englische Spieler haben die Champions League mit einem nicht britischen Klub gewonnen?

Frage:

Können Sie mir sagen, wie viele Englische/Britische Spieler neben Owen Hargreaves, Steve McManaman und Paul Lambert den Europapokal der Landesmeister/Champions League mit einem nicht britischen Klub gewonnen haben?

Antwort:

Das haben bisher (Stand nach Saison 10/11) keine weiteren englischen Spieler geschafft.

Quelle: Geschichte der Champions League

Kommentar Update 13/14

20 Apr 2009

Warum darf England, Wales und Schottland sich für eine Fußball-WM qualifizieren, obwohl sie zu Großbritannien gehören?

Frage:

Warum darf England, Wales und Schottland sich für eine Fußball-Weltmeisterschaft qualifizieren, obwohl sie eigentlich alle zu Großbritannien gehören? Konnte mir bisher keiner sagen.

Antwort:

Das ist ein Zugeständnis an das Mutterland des Fußballs. England, Schottland und Wales gehören mit Irland zu den Ur-Fußballverbänden die 1882 das International Football Association Board (IFAB) gründeten, ein Gremium welches über Fußballregeln berät und Änderungen beschließt.

Die FIFA wurde erst danach im Jahre 1904 gegründet. Daher wurden alle Britischen Verbände aufgenommen.

Ein Streit über den Verbot von Spielen gegen die ehemaligen Kriegsgegner des 1. Weltkrieges Deutschland, Österreich und Ungarn führte von 1920 bis 1924 im übrigen zu einem Rückzug der Verbände aus der FIFA. Erst 1964 kehrten Sie zum Verband zurück.

Daher gibt es in den FIFA Regularien auch folgenden Absatz:
Art.10 Abs.5: Jeder der vier britischen Verbände wird als Einzelmitglied der FIFA anerkannt.

Das IFAB hat auch heute noch immer die Hoheit über Regeländerungen des Fußballs auf internationaler Ebende. Neben England, Schottland, Wales und Nordirland gehören dem Gremium vier weitere wechselnde Mitglieder der FIFA an.