Welcher Spieler hatte die Hand Gottes?

Frage:

Welcher Spieler hatte „die Hand Gottes“?

Antwort:

Es ist Diego Maradona. Dieser nahm im WM-Spiel Argentienien gegen England am 2. Juni 1986 für das Tor in der 51. Minute die Hand zur Hilfe. Maradona prägte den Begriff selbst als er nach dem Spiel zum Tor sagte: „Es war ein bisschen die Hand Gottes und ein bisschen Maradonas Kopf“.

Zu sehen gibt es die Hand Gottes in diesem Video:





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abschicken des Kommentars stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.