Womit arbeitet die „Torlinientechnik“ bei der Fußball-WM 2014?

Frage:

Womit arbeitet die „Torlinientechnik“ bei der Fußball-WM 2014?

Antwort:

Die Technik heißt GoalControl-4D und arbeitet mit 14 Kameras, von denen je sieben auf eines der beiden Tore ausgerichtet sind. Sie erstellen ein Echtzeit-3D-Modell der Situation, sobald sich der Ball in der Nähe der Torlinie befindet. Wenn der Ball die Torlinie komplett überquert hat, wird der Schiedsrichters in weniger als einer Sekunde auf seiner Uhr benachrichtigt.

Quellen: So funktioniert die Torlinientechnik der Fußball-WM 2014, Über GoalControl






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.