Wartefrist Fragen

25 Sep 2021

Was ist die 5-Tage Regel?

Frage:

Was ist die Fünf-Tage Regel?

Antwort:

Im Amateurfußball bezeichnet das die Regelung, das ein Spieler mindestens 5 Tage zur 1. Mannschaft gehören muss bevor er in einer unteren Mannschaft seines Verein antreten darf. Dies soll verhindern, das Spieler am gleichen Wochenende in den unterklassigen Mannschaften eingesetzt werden, was dort zu Wettbewerbsverzerrungen führen könnte. Erst nach dieser Schutzfrist kann der Spieler wieder in einer der unteren Mannschaft eingesetzt werden.

Allerdings kann ein Spieler der an einem Wochenende in der unteren Mannschaft gespielt hat, jederzeit in einem Spiel der höheren Mannschaft mitwirken. Er ist dann allerdings für die nächsten fünf Tage ein Spieler dieser (höheren) Mannschaft.

Wenn diese Regelung bei einem Spieler greift wird auch oft davon gesprochen, dass der Spieler „festgespielt“ ist.

Ob nur eine Frist von 5 Tagen oder eine andere Frist (z.B. 2 aufeinander folgende Pflichtspiele) greift, regelt die jeweilige Spielordnung des Landesverbandes.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Wie viel Sterne haben die Länder bei der Weltmeisterschaft auf dem Trikot?

24 Apr 2014

Spielberechtigung

Darf ich als A-jugend Spieler, der berechtigt ist in der Herrenmannschaft zu spielen, an einem Tag sowohl A-jugend als auch Herrenmannschaft spielen?

Siehe Kommentar.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Wer war erster DFB-Pokalsieger?

3 Sep 2010

Doppelspielberechtigung – Darf ein Spieler der 1. Mannschaft und in der 2. Mannschaft spielen?

Frage:

Mich würde mal interessieren, ob ich beim Spiel unserer II. Mannschaft (B-Klasse) am Freitag spielen darf, wenn ich vorher am Mittwoch bei unserer I. Mannschaft (A-Klasse) im Pokal gespielt habe. Ich bin 31 Jahre.

Antwort:

Das kann man so nicht allgemein beantworten, da dies die Regionalverbände für Ihren Bereich in den unterklassigen Ligen selber festlegen. Du müsstest also in die Spielordnung deines Landesverbandes schauen.

Aber als Beispiel, in den Regeln (http://www.nofv-online.de/fileadmin/user_upload/8_service/downloads/satzungen und ordnungen/02_Spielordnung_2015.pdf) des NOFV (Nordostdeutscher Fußballverband) steht unter §20:

Spieler unterklassiger Mannschaften mit gültiger Spielerlaubnis können ohne Wartefrist in höherklassigen Mannschaften ihres Vereins eingesetzt werden.

Aber: Nach einem Einsatz in einem Pflichtspiel [..] sind Amateure oder Vertragsspieler erst nach einer Schutzfrist von zwei Tagen wieder für Pflichtspiele aller anderen Mannschaften ihres Vereins mit Aufstiegsrecht spielberechtigt. Diese Einschränkung gilt nicht für den Einsatz in Freundschaftsspielen und für Spieler, die am 01.07. das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

In der Spielordnung des DFB in §11a findet man ähnlich lautende Passagen, diese gelten aber für höherklassige Ligen (3. Liga, Regionalliga, 5. Spielklasse).

Heißt also: Falls du unter dem NOFV spielst, ist es prinzipiell möglich. In deinem speziellen Fall allerdings nicht, da die 2 Tage Schutzfrist nicht eingehalten werden würden.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Welcher englische Verein ist noch nie abgestiegen?