Stadion Fragen

13 Jul 2010

Wie groß ist ein Fußballfeld?

Frage:

Wie groß (lang) ist das Spielfeld beim Fußball?

Antwort:

Die Länge der kürzeren Seiten, der Torlinien, muss bei nationalen Spielen zwischen 45 und 90 Meter, die der längeren Seiten, den Seitenlinien, zwischen 90 und 120 Meter betragen. Theoretisch zulässig ist daher sogar eine quadratische Form. In der Praxis kommt dies aber nicht vor.

Aufgrund der in vielen Stadien, die auch für die Leichtathletik genutzt werden und daher eine das Spielfeld umlaufende 400m Bahn mit 100m Gerade haben, sind 68m x 105m für die Spielfeldgröße üblich. Diese Größe muss inzwischen auch bei einigen Europacupwettbewerben eingehalten werden. Seit 2008 ist sie bei Länderspielen Pflicht.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Wie viel Tore hat Cristiano Ronaldo in der Liga geschossen?

23 Mai 2010

Welches ist das größte Stadion der Welt?

Frage:

Welches ist das größte Stadion der Welt?

Antwort:

Das größte Stadion der Welt ist das „Stadion Erster Mai“ in Pjöngjang/Nordkorea mit 150.000 Sitzplätzen. Dieses wird aber für verschiedene Veranstaltungen genutzt.

Das größte Stadion das hauptsächlich für Fußball genutzt wird ist das „Yuba Bharati Krirangan“ Stadion in Kalkutta/Indien mit 120.000 Sitzplätzen. Es besitzt allerdings auch eine Laufbahn und wird daher auch für Leichtathletik-Wettkämpfe genutzt.

Das größte reine Fußballstadion ist das „Aztekenstadion“ in Mexiko-City mit 105.064 Sitzplätzen.

10 Apr 2005

In welchem Stadion gab es die meisten Zuschauer in einem Länderspiel?

Frage:

In welchem europäischem Stadium gab es bisher bei einem offiziellem Ländermatch die meisten Zuschauer? (Mein Tipp ist entweder Wembley oder Hampden Park)

Antwort:

Ja, da liegen Sie richtig. Der Rekord stammt aus dem Jahre 1937 beim Spiel Schottland gegen England im Glasgower Hampden Park und liegt bei 149.547 Zuschauern.

22 Jan 2003

Welche beiden Spieler brachten auf dem Bökelberg in Mönchengladbach das Tor zum einstürzen?

Frage:

Welche beiden Spieler brachten auf dem Bökelberg in Mönchengladbach das Tor zum einstürzen, so das die Begegnung abgebrochen werden musste?

Antwort:

Es war das Spiel am 3. April 1971 Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen, wo der Torpfosten brach. Beim Versuch einen Freistoß von Günter Netzer zu erreichen, bleibt Herbert Laumen 2 Minuten vor Schluss im Tornetz hängen, das Gehäuse bricht zusammen und er wird im Tornetz gefangen.