Deutschland Fragen

18 Jan 2017

Warum gibt es den Confed-Cup?

Der Confed-Cup (offiziell FIFA-Konföderationen-Pokal) ist ein Fußballturnier, welches im Vierjahresrhythmus (genau wie die WM) ausgetragen wird. Es dient seit dem Turnier 2001 als Vorbereitungsturnier für die Weltmeisterschaft im nachfolgenden Jahr (damals zur WM 2002 in Japan und Südkorea). Es wird daher auch vom gleichen Gastgeberland wie die WM ausgerichtet.

Ursprünglich wurde das Turnier 1992 als König-Fahd-Pokal in Saudi-Arabien ins Leben gerufen, es durften alle Kontinentalmeister der Nationalmannschaften (1992 noch ohne Europa) sowie der Gastgeber teilnehmen. König Fahd war Initiator und Finanzier des Turniers. Es sollte also der Beste der Meister aller Kontinente ermittelt werden und stand somit zu diesem Zeitpunkt noch in Konkurrenz zur FIFA-Weltmeisterschaft.

Seit 1997 läuft das Turnier allerdings unter der Regie der FIFA, zuerst alle 2 Jahre, seit 2005 alle 4 Jahre im WM-Rhythmus. Teilnahmeberechtigt sind weiterhin alle Sieger der sechs kontinentalen Verbände, zusätzlich der amtierende Weltmeister sowie das jeweilige Gastgeberland.

Rekordtitelträger ist Brasilien mit 4 Siegen (1997, 2005, 2009, 2013).

Eine Übersicht über alle bisherigen Teilnehmer und Spiele findet Ihr hier: https://www.confed-cup.de/

Deutschland hatte im Turnier bislang wenig Erfolg. Es reichte bei 2 Teilnahmen (1999 als Sieger der EM 1996 und 2005 als Gastgeber der WM 2006) nur zu einem Platz 3 im Jahr 2005. Im Jahr 1997 verzichtete Deutschland (als Europameister 1996) sogar auf eine Teilname und ließ Vizeweltmeister Tschechien den Startplatz für Europa. Gleiches gilt für das Jahr 2003. Da Vizeeuropameister Italien (Europameister Frankreich war bereits als Gastgeber qualifiziert) nicht teilnehmen wollte, es bei der EM 2000 aber kein Spiel um den 3. Platz gab, ging des Startrecht per Wildcard direkt auf den Vizeweltmeister Deutschland über. Und weil Deutschland ebenfalls verzichtete, ging letztendlich der WM-Dritte Türkei an den Start.[1]

Das nächste Turnier findet zwischen dem 17.06.17 und dem 02.07.17 in Russland statt. Deutschland wird als amtierender Weltmeister 2014 auch mit dabei sein. Die Neuigkeiten dazu findet Ihr auf Facebook: https://www.facebook.com/confedcup/

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Warum dürfen im Europapokal keine rein nationalen Begegnungen ausgelost werden?

25 Aug 2016

An wie vielen WM-Endrunden hat Lukas Podolski teilgenommen?

Frage:

An wie vielen WM-Endrunden hat Lukas Podolski teilgenommen?

Antwort:

An insgesamt 3 Endrunden. Er war bei der WM 2006 in Deutschland, bei der WM 2010 in Südafrika und bei der WM 2014 in Brasilien dabei.

Quelle: Leistungsdaten Nationalmannschaft Lukas Podolski

12 Jul 2016

Wann und wo findet die nächste EM statt?

Frage:

Wann und wo findet die nächste Europameisterschaft statt?

Antwort:

Die nächste EM findet im Jahr 2020 2021 statt. Zum 60jährigen Bestehen der UEFA, werden die Spiele in 13 11 Städten in 12 10 verschiedenen Ländern Europas ausgetragen.

Jedes Land darf sich nur mit einen Spielort bewerben, Deutschland ist mit der Münchner Allianz Arena dabei.

Die Halbfinal Spiele und das Finale finden (trotz Brexit) im Londoner Wembley Stadium statt.

Hier alle Spielorte im Überblick:
England/London – Halbfinals und Endspiel (Wembley Stadion)
Aserbaidschan/Baku – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale (Neubau Baku Olympiastadion)
Belgien/Brüssel – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Neubau Neues Nationalstadion)
England/London– drei Gruppenspiele, ein zwei Achtelfinale (Wembley Stadion)
Dänemark/Kopenhagen – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Telia Parken)
Deutschland/München – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale (Allianz Arena)
Ungarn/Budapest – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Neubau Neues Nationalstadion)
Italien/Rom – drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale (Olympiastadion)
Niederlande/Amsterdam – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Amsterdam Arena)
Republik Irland/Dublin – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Aviva Stadion)
Rumänien/Bukarest – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Neubau Neues Nationalstadion)
Russland/St. Petersburg – drei sechs Gruppenspiele, ein Viertelfinale (Gazprom Arena)
Schottland/Glasgow – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Hampden Park)
Spanien/Bilbao Sevilla – drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale (Estadio de San Mamés La Cartuja)

Quelle: London richtet Finale der EURO 2020 aus

6 Jul 2016

Wer war der erste Gegner nach der Wiedervereinigung?

Frage:

Wer war der erste Gegner nach der Wiedervereinigung?

Antwort:

Das letzte Spiel der DDR fand am 12.09.1990 gegen Belgien statt. Das erste Spiel nach der Wiedervereinigung fand am 10.10.1990 in Schweden gegen Schweden statt. Deutschland gewann 3:1

Quelle: Spielbericht Schweden – Deutschland

2 Jul 2016

Was ist der Italien-Fluch?

Frage:

Was ist der Italien-Fluch?

Antwort:

Deutschland konnte bislang in Pflichtspielen bei Weltmeisterschaften sowie Europameisterschaften noch nie gegen Italien gewinnen. Daher wird bei dieser Partie gerne der „Italien-Fluch“ in Spiel gebracht, also das Deutschland kein Sieg gegen Italien gelingen wird. Aufgrund folgender 8 Spiele ist der „Italien-Fluch“ entstanden:

WM 1962 – Gruppe 2 – 0:0
WM 1970 – Halbfinale – 3:4 n.V.
WM 1978 – Gruppe A – 0:0
WM 1982 – Finale – 1:3
EM 1988 – Gruppe 1 – 1:1
EM 1996 – Gruppe C – 0:0
WM 2006 – Halbfinale – 0:2 n.V.
EM 2012 – Halbfinale – 1:2

Quelle: Bilanz Deutschland – Italien

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Wie lautet der Spitzname von Gonzalo Kastro?