Warum findet das Champions-League Finale in München statt und warum gibt es beim Finale kein Hin-und Rückspiel?

Frage:

Ich würde gerne Wissen warum das Champions-League Finale in München stattfindet und warum es beim Finale kein Hin.-und Rückspiel gibt?

Antwort:

Das Finale der Champions League wird jedes Jahr in einem anderen Stadion ausgetragen. Die Entscheidung dazu trifft die UEFA etwa zwei Jahr im Vorraus.

Da das Finale der Champions-League (und vorher der Europapokal der Landesmeister) seit Beginn 1955/1956 in einem neutralem Stadion ausgespielt wird, gibt es auch nur ein Spiel. Hin- und Rückspiel sind nur nötig, um durch den Heimvorteil kein Verein zu bevorteilen. Daher muss jeder Verein einmal zu Hause und einmal auswärts antreten.

Bei einem neutralen Stadion ist das nicht nötig.

Der FC Bayern München hat daher dieses Jahr Glück, das das Finale im eigenen Stadion austragen zu können. Die Entscheidung über das Finalstadion liegt ja schon mehr 2 Jahre zurück.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abschicken des Kommentars stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.