Weltmeisterschaft Fragen

14 Jul 2018

Wie viele WM-Gastgeber schieden schon nach der Vorrunde aus?

Frage:

Wie viele WM-Gastgeber schieden schon nach der Vorrunde aus?

Antwort:

Nur einer, und zwar Südafrika bei der WM 2010 im eigenen Land. Im Jahr 1934 und 1938 gab es zwar keine Vorrunde/Gruppenphase, aber die jeweiligen Ausrichter kamen beide im Turnier mindestens eine Runde weiter.

12 Jul 2018

Gegen wen schied Lionel Messi immer aus?

Frage:

Gegen wen schied Lionel Messi bei der WM immer aus?

Antwort:

Bei der WM 2006 (die erste von Messi) schied Argentinien im Viertelfinale gegen Deutschland aus, allerdings saß Messi in diesem Spiel nur auf der Bank. Bei der WM 2010 war wieder im Viertelfinale Schluss und wieder war der Gegner Deutschland. Zur WM 2014 schaffte es Messi mit Argentinien bis ins Finale, auch hier war der Gegner Deutschland und das Spiel ging verloren.

Bei der aktuellen WM 2018 schied Argentinien schon im Achtelfinale gegen Frankreich aus.

Quelle: Argentinien-Star Lionel Messi bei Weltmeisterschaften: Die WM-Bilanz von La Pulga

6 Jul 2018

Aus wie vielen Vereinen kommen alle gemeldeten Spieler der WM 2018?

Frage:

Aus wie vielen Vereinen kommen alle gemeldeten Spieler der WM 2018?

Antwort:

Aus insgesamt 313 Vereinen, und damit 38 Vereinen mehr als vor 4 Jahren. An dieser Stelle geht es zu den Vereinen mit den meisten abgestellten Spielern bei der WM 2018.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Wer ist Rekord-Absteiger der Bundesliga?

4 Jul 2018

Wer ist der älteste Spieler bei der WM 2018?

Frage:

Wer ist der älteste Spieler bei der WM 2018?

Antwort:

Es ist wie schon bei der WM 2014 ein Torwart. Der Ägypter Essam El Hadary war beim Spiel gegen Saudi Arabien in der Gruppe A am 25.06.2017 45 Jahre, 5 Monate und 10 Tage alt.

Quelle: Spieler der Weltmeisterschaft 2018

3 Jul 2018

Welcher Bundesligaverein hat keine WM Teilnehmer?

Frage:

Welcher Bundesligaverein hat keine Teilnehmer der WM 2018 in seinem Kader?

Antwort:

Wir haben recherchiert, zu Beginn der WM 2018 gab es nur einen Verein, der keine WM-Teilnehmer in seinem Kader hatte. Das war der SC Freiburg. Zählt man die Aufsteiger in die 1. Bundesliga mit, käme mit dem 1.FC Nürnberg noch ein zweiter Verein hinzu.