Mannschaft Fragen

13 Feb 2012

Welche Mannschaft qualifiziert sich in diesem Fall zur European-League?

Frage:

Ich habe eine aktuelle Frage zur nationalen Qualifikation für die European League.

1. Grundsätzlich ist es ja so, dass sich der DFB-Pokalsieger automatisch für die Teilnahme an der European League in der nächsten Saison qualifiziert.

2. Sofern sich der DFB-Pokalsieger auch für die Teilnahme an der Champions-League qualifiziert hat, startet er in diesem Wettbewerb und tritt seinen Startplatz in der European League an die im DFB-Pokalfinale unterlegene Mannschaft ab. Der Zweite im DFB-Pokalwettbewerb ist also der deutsche Vertreter für den deutschen Pokalsieger in der European League.

3. Was passiert nun aber, wenn sich auch der Zweite des DFB-Pokalwettbewerbs (und evtl. sogar darüber hinaus noch eine im DFB-Halbfinale unterlegene Mannschaft) ebenfalls für die Champions-League qualifiziert hat?

Wird dann die Teilnahmeberechtigung in der European League als Vertreter des deutschen Pokalsiegers auf die im Halbfinale ausgeschiedenen Mannschaften weitergegeben? Müssen diese evtl. ein Entscheidungsspiel austragen.

Hintergrund:
In diesem Jahr stehen mit Bayern München, Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund gleich drei Mannschaften im DFB-Pokal Halbfinale, die allesamt die Qualfikation zur Champions-League aufgrund ihres Tabellenplatzes in der Bundesliga erreichen können (bzw. wohl auch werden). Wäre dann also Greuther Fürth automatisch der Vertreter des deutschen Pokalsiegers in der European League?

Antwort:
Die Antwort findet sich hier:
http://www.dfb.de/index.php?id=3110

Es sind nicht die Halbfinalisten, es rutschen dann je nach Konstellation weitere Mannschaften je nach Tabellenplatz aus der Bundesliga nach.

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Wieviel Quadratmeter hat ein Fußballtor?

3 Sep 2010

Doppelspielberechtigung – Darf ein Spieler der 1. Mannschaft und in der 2. Mannschaft spielen?

Frage:

Mich würde mal interessieren, ob ich beim Spiel unserer II. Mannschaft (B-Klasse) am Freitag spielen darf, wenn ich vorher am Mittwoch bei unserer I. Mannschaft (A-Klasse) im Pokal gespielt habe. Ich bin 31 Jahre.

Antwort:

Das kann man so nicht allgemein beantworten, da dies die Regionalverbände für Ihren Bereich in den unterklassigen Ligen selber festlegen. Du müsstest also in die Spielordnung deines Landesverbandes schauen.

Aber als Beispiel, in den Regeln (http://www.nofv-online.de/fileadmin/user_upload/8_service/downloads/satzungen und ordnungen/02_Spielordnung_2015.pdf) des NOFV (Nordostdeutscher Fußballverband) steht unter §20:

Spieler unterklassiger Mannschaften mit gültiger Spielerlaubnis können ohne Wartefrist in höherklassigen Mannschaften ihres Vereins eingesetzt werden.

Aber: Nach einem Einsatz in einem Pflichtspiel [..] sind Amateure oder Vertragsspieler erst nach einer Schutzfrist von zwei Tagen wieder für Pflichtspiele aller anderen Mannschaften ihres Vereins mit Aufstiegsrecht spielberechtigt. Diese Einschränkung gilt nicht für den Einsatz in Freundschaftsspielen und für Spieler, die am 01.07. das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

In der Spielordnung des DFB in §11a findet man ähnlich lautende Passagen, diese gelten aber für höherklassige Ligen (3. Liga, Regionalliga, 5. Spielklasse).

Heißt also: Falls du unter dem NOFV spielst, ist es prinzipiell möglich. In deinem speziellen Fall allerdings nicht, da die 2 Tage Schutzfrist nicht eingehalten werden würden.

22 Jan 2003

Welche Mannschaft konnte nach 14 Bundesligaspielen nur 3:25 Punkte erzielen?

Frage:

Nach 14 Bundesligaspielen soll es eine Mannschaft gegeben haben die nur 3:25 Punkte erzielen konnte. Erst am 15. Spieltag konnte dieses Team den ersten Sieg einfahren. Welche Mannschaft war das?

Antwort:

Das war in der Saison 1977/1978 der TSV 1860 München!

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Wie viele Tore sind bei der WM 2018 gefallen?