Frage:

Wie wurde früher, vor dem Einführung des Elfmeterschießen ein Spiel entschieden? Wie wurde der Sieger ermittelt, wenn das Spiel unentschieden ausging?

Antwort:

Es gab mehrere Möglichkeiten. Entweder wurde das Spiel nochmals verlängert. Es ist bekannt, das Spiele bis zu 6x verlängert wurden, ehe der Sieger feststand (Quelle: Meisterschaftsfinale 6mal verlängert). Oft wurde auch ein weiteres Entscheidungsspiel angesetzt, beispielsweise im englischen FA-Cup Finale von 1875. In einigen Fällen wurden beide Mannschaften zu Siegern erklärt. Zum Beispiel wurde der englische Supercup (Charity Shield) 1949 an beide Mannschaften (Wolverhampton Wanderers und West Bromwich Albion) vergeben, da das Spiel 1:1 unentschieden ausging. Jeder der Vereine erhielt den Titel 6 Monate. Ein anderes Beispiel ist der 1906 geteilte Meistertitel in Nordirland. Hier wurden beide Vereine zum Meister erklärt (Quelle: IFA ratlos – zwei Meister). Es wurde aber auch per Los entschieden. Das bekannteste Beispiel hierfür ist wohl von der EM 1968. Im Halbfinale zwischen Italien und der UdSSR steht es nach 120 Minuten 0:0. Per Los kommt Italien ins Finale.