Frage:

Wieso musste Deutschland bei der WM 1954 zweimal gegen die Türkei in der Vorrunde spielen und kein Mal gegen Südkorea, obwohl Ungarn und die Türkei eben gegen Südkorea gespielt hatten?

Antwort:

Damals wurden pro Gruppe nur 2 Spiele ausgetragen, da die beiden pro Gruppe gesetzten Mannschaften und ungesetzten Mannschaften nicht gegeneinander Spielen mussten.

Türkei und Ungarn -> gesetzt, daher kein Spiel gegeneinander
Deutschland und Südkorea -> ungesetzt, daher kein Spiel gegeneinander

Da nach diesen beiden Spielen Deutschland (gegen die Türkei und Ungarn) und die Türkei (gegen Deutschland und Südkorea) jeweils ein Sieg und eine Niederlage hatten, wurde das Weiterkommen in einem Entscheidungsspiel ausgespielt (das 2. Spiel Deutschland – Türkei).

Tordifferenzen waren damals für ein Weiterkommen noch nicht ausschlaggebend. Dies änderte sich erst bei der WM 1962.