Frage:

Wie verhält sich die Ansetzung der Champions League, in Bezug auf den Sieger und dessen Qualifikation in der nächsten Saison, wenn dieser nicht auf einen Qualifikationsplatz in der Liga steht.

Wir denken das der Champions-League Sieger automatisch gesetzt ist um seinen Titel zu verteidigen. Und ist dies auch in der Euro-League der Fall? Gab es da nicht vor ein paar Jahren eine Änderung wegen Liverpool?

Antwort:

Prinzipiell ja. Der Sieger des Vorjahres ist für die Gruppenphase der CL gesetzt, egal auf welcher Position der Verein die Liga des Landes beendet hat. Genauso bei der Euro-League, außer der Verein ist für die Champions-League qualifiziert.

Kompliziert wird es eigentlich erst, wenn der Verein auch in der Liga des Landes qualifiziert ist. Hier kann es nämlich sein, das nicht zwangsläufig ein Verein aus dem eigenen Land nachrückt. Das hängt mit der UEFA-Fünfjahreswertung zusammen.

Nachzulesen (für die Champions-League) auch beim DFB: http://www.dfb.de/index.php?id=200142

Korrekturen: Siehe Kommentare