Frage:

Warum spielt Frankreich eigentlich mit einem Hahn auf dem Trikot?

Antwort:

Mit dieser Frage hatte sich das Magazin Goal schon zur WM 2014 befasst. Der Hahn schmückt inzwischen schon mehr als 100 Jahre das Trikot der französischen Nationalmannschaft (seit 1909).

Der Hahn erinnert dabei an die gallischen Wurzeln der Nation. Sprachwissenschaftler nehmen an, das er wegen eines Wortspiels gewählt wurde, denn das lateinische Wort „gallus“ für den Hahn und die Gallier ist dasselbe. Die Feinde machten sich damit über die angebliche Starrköpfigkeit und den Stolz der Franzosen lustig. Diese nahmen wiederum dem Spott die Schärfe, indem sie einfach den Vogel zu ihrem Wappentier machten.

Auch das französische Nationalteam im Rugby trägt Ihn als Wappen.

Auch bei der WM 1998 war der Hahn als Symbol allgegenwärtig: Das Maskottchen des Teams war Footix, ein riesiger Hahn, der in den Nationalfarben Blau, Weiß und Rot gefärbt war.