Amateure Fragen

21 Jul 2014

Darf ein bereits ausgewechselter Spieler wieder eingesetzt werden?

Frage:

Darf ein bereits ausgewechselter Spieler wieder eingesetzt werden?

Antwort:

Normalerweise nicht. In Regel 3 der DFB-Fußballregeln unter Auswechselvorgang steht: „Der ausgewechselte Spieler darf nicht mehr am Spiel teilnehmen.“

Es gibt aber im Jugend-und Amateurfußball inzwischen Regelungen zum fliegenden Wechsel, bei dem auch ausgewechselte Spieler wieder eingewechselt werden können. Das kommt aber ganz auf den Landesverband/Kreisverband und Spielklasse an, ob dies dort schon zu gelassen ist. Siehe: Fußball-Regeländerung – Fliegender Wechsel hält Einzug

6 Mai 2014

Welcher Amateurverein ist im DFB-Pokal am weitesten gekommen?

Frage:

Welcher Amateurverein ist im DFB-Pokal am weitesten gekommen?

Antwort:

Die zweite Mannschaft von Hertha BSC Berlin, damals in der 6. Liga, schaffte in der Saison 1992/1993 den Finaleinzug gegen Bayer Leverkusen.

Quelle: DFB-Pokalfinale 1992/1993

Zufällige Fussball-Quiz Frage:

Welcher englische Verein wird auch „The Lions“ genannt?

28 Mrz 2014

Amateure gegen Profis

Wie oft spielte im DFB-Pokal eine Amateurmannschaft(2te Mannschaft) gegen die eigenen Profis?

Antwort:

Siehe Kommentar

19 Mrz 2014

Seit wann gab es im Amateurfußball die zehnminütige Zeitstrafe?

Frage:

Wann gab es im Amateurfußball in Baden-Württemberg die zehnminütige Zeitstrafe? Es müsste Ende der 80er Jahre gewesen sein.

Antwort:

Der genaue Zeitpunkt, konnte leider nicht ermittelt werden, allerdings wurde in Hessen/Odenwald die Zeitstrafe schon 1975 eingeführt: Fußballgeschichte im Odenwaldkreis

Es ist allerdings nicht ersichtlich, ob für den Jugend oder den Amateurbereich.

Im Jugendbereich gibt es die Zeitstrafe definitiv schon länger, schon im Finale der A-Junioren 1972/73 wurden Zeitstrafen ausgesprochen: Deutsche Fußballmeisterschaft der A-Junioren 1972/73

Laut dieser Info wurde die Zeitstrafe erstmals in der Saison 1978/79 genutzt: http://www.vmlogic.net/cms/component/option,com_smf/Itemid,99999999/topic,3715.25

Dafür spricht das es erst ab 1979 in den Spielen um die Deutsche Amateurmeisterschaft Zeitstrafen verhängt wurden: Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1979

9 Okt 2013

Welches in Deutschland ausgetragene Amateur-Fußballspiel hatte die meisten Zuschauer?

Frage:

Welches in Deutschland ausgetragene Amateur-Fußballspiel hatte die meisten Zuschauer?

Antwort:

Die Antwort findet sich hier: http://www.wochenanzeiger.de/article/113643.html

1) 18.500 Zuschauer, SC Preußen Münster – Borussia M’gladbach II 3:0, Preußenstadion am 6.5.2011 (Regionalliga West, Liga 4)
2) 18.313 Zuschauer SV Waldhof Mannheim – FV Illertissen 6:0 Carl-Benz-Stadion Mannheim am 11.06.2011 (Oberliga Baden-Württemberg, Liga 5)
3) 12.421 Zuschauer, 1.FC Lokomotive Leipzig – Eintracht Großdeuben II 8:0, Zentralstadion Leipzig am 9.10.2004 (3. Kreisklasse Leipzig, Liga 11)

Allerdings gab es höhere Zuschauerzahlen bevor es eine Profiliga (Bundesliga) in Deutschland gab, das waren so gesehenen alles Amateurspiele.

Beim Finale der deutschen Meisterschaft 1937 im Berliner Olympiastadion waren zum Beispiel 101000 Zuschauer anwesend.

http://www.weltfussball.de/spielbericht/deutsche-meisterschaft-1937-finale-fc-schalke-04-1-fc-nuernberg/